Telefon: +49 (0) 6633 919340
E-Mail: infoebkebus.de

Toskana, Umbrien und Marken

Di. 11.10. - Do. 20.10.2022 ausgebucht
merken
drucken
empfehlen
 
Käse und Wein © gentelmenit-fotolia.com
Reiseverlauf
So wohnen Sie
Unsere Leistungen
Termine & Preise
Impressionen
Buchen

Reiseverlauf

2 G-Regel

Toskana, Umbrien und Marken stehen für ihre außergewöhnlich schöne Landschaft, vielen mittelalterlichen Städtchen die uns ins italienische Leben eintauchen lassen und bei einem Glas Wein, dem Duft von frischem Bruschetta und Olivenöl das „Dolce Vita“ genießen lassen. Unsere Radtour führt uns von einem kleinen Dorf Namens Lucignano in der Toskana, über Cortona, zu dem von sanft gewellten Hügeln und malerischen kleinen Städtchen und Dörfern umringten Trasimenischen See in Umbrien. Hier, im “ Herrlich grünen Herzen“ Italiens, wie Umbrien auch beschrieben wird, kommen wir in die Schokoladenstadt Perugia, statten Assisi, Gubbio und Spoleto einen Besuch ab. Wir radeln weiter durch das Valle Umbra, entdecken das weitgehend unbekannte Tal Valnerina mit seinem höchsten, von Menschenhand geschaffenen Wasserfall der Welt und freuen uns auf die schöne Küste der Marken. San Marino, das Hinterland Riminis und eine Stippvisiten Radtour in der Emilia Romagna schließen diese erlebnisreiche Fahrradtour durch Italiens Mitte ab.

1.Tag: Anreise Passignano Sul Trasimeno

Wir werden bei dieser Reise in einer Nachfahrt nach Passignano Sul Trasimeno in Umbrien anreisen, sodass wir am frühen Nachmittag am Hotel ankommen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Da das Hotel nur 500m vom Trasimeno-See und dem Ortszentrum entfernt liegt, würde sich nach der langen Fahrt ein erster Erkundungsspaziergang anbieten,  oder einfach in einer der Liegen am Swimmingpool relaxen. Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen Essen.

2.Tag: Lucignano – Cortona - Trasimeno-See - Hotel, ca. 46 km

Am Morgen bringt uns der Bus nach Lucignano, ein kleines Dorf in der südlichen Toskana in einer außergewöhnlichen mittelalterlichen Architektur angelegt. Das elliptische System mit konzentrischen Ringen ist unverändert geblieben und seine Lage auf einem Hügel ermöglicht uns einen schönen Blick ins Valdichiana oder auch Chianatal genannt, durch das wir nach Cortona radeln. Auf den Terrassen des Monte Sant' Egidio gelegen erhebt sich umrahmt von seiner Stadtmauer Cortona. Lange vor Christi Geburt gegründet, kann man hier noch den Geist der Etrusker spüren, sehen und anfassen. Malerische Hügel, gespickt mit Weinbergen und Olivenfeldern begleiten uns auf dem Weg zum Trasimeno-See an dessen Ufer entlang wir wieder unser Hotel erreichen.

3.Tag: Trasimeno-See - Perugia - Santa Maria degli Angeli, ca. 60 km

Ausgehend von unserm Hotel am Trasimeno-See fahren wir nach Perugia. Sie ist die größte und schönste Stadt Umbriens, von den Etruskern im 6. Jhd. gegründet entwickelte sie sich schnell zu einer der mächtigsten Städte des etruskischen Reiches. Der baci perugina verdankt sie ihren Beinamen „Schokoladenstadt“, diese mit Nuss gefüllten Schokoladenpralinen sind weit über Italiens Grenzen hinaus bekannt. Der Arco Etrusco, das Porta Trasimena oder Porta Marzia öffnen uns den Weg durch die mächtige Stadtmauer zum Piazza Grande mit dem Brunnen Fontana Maggiore. Nach unserer kleinen Entdeckungsreise durch Perugia radeln wir ins Valle Umbra, ein breites Tal zwischen Perugia und Spoleto. Wir queren den Fluss Tiber und Chiascio und erreichen unser Hotel in Santa Maria degli Angeli. Hier befindet sich auch die Basilika Santa Maria degli Angeli, die um die Sterbekapelle des hl. Franz von Assisi herum gebaut wurde.

4.Tag: Gubbio - Assisi, ca. 54 km

Am Morgen bringt uns der Bus nach Gubbio, sie gehört zu den ältesten Städten Umbriens. Gubbio blieb im Lauf der Jahrhunderte außerordentlich gut erhalten und ist reich an Monumenten die von ihrer ruhmreichen Vergangenheit zeugen. Von den Monumenten in die Gassen des malerische Dorfes Casacastalda. Wir bewegen uns heute zwischen den Wäldern von Assisi und Valfabbrica, der Burg von Giomici, dem Monte della Biscina und entlang dem Tal des Chiascio Flußes. Franziskus ging diesen Weg  entgegengesetzt als er aus Assisi floh. In den grünen Hügeln des Monte Subasio gelegen, erreichen wir Assisi. Bereits 400 Jahre vor Christus begann ihre Geschichte und die altertümlichen Bauwerke und verwinkelten Gassen zeugen von dieser langen Entstehungsgeschichte. Besuchermagnet ist die Basilika San Francesco, die Grablegungskirche des 1288 heiliggesprochenen Franziskus von Assisi. Im Anschluss rollen wir hinunter in unser Hotel.

5.Tag: Santa Maria degli Angeli - Spoleto, ca. 54 km

Nicht nur von Olivenhainen, bunten Wildblumenwiesen und Weinbergen geprägt radeln wir heute im Valle Umbra vorbei an Zwiebel- (Cipolla di Cannara) und Lavendelfeldern, durch antike Orte, umbrischen und römischen Ursprungs. In Bevagna gibt es einen römischen Flusshafen zu entdecken und bei einem Spaziergang durch die Straßen kann man in die Vergangenheit eintauchen und zwar in die Zeit als das Dorf noch Mevania hieß. Am Nachmittag erreichen wir die Kaiserstadt Spoleto, auf dem Hügel von Sant'Elia und zu Füßen des immergrünen Monteluce gelegen, soll sie eine der faszinierenden Städte der Region sein. In ihrem inneren finden sich viele Baudenkmäler aus den verschiedensten Zeitepochen. Von hier bringt uns der Bus wieder zurück in unser Hotel in Santa Maria degli Angeli.

6. Tag: Ferentillo - Marmore - Rieti, ca. 54 km

Am Morgen fahren wir mit dem Bus nach Ferentillo und starten hier zu unserer südlichsten Tour auf dieser Reise. Wir radeln durch eines der weniger bekannten Gebiete Umbriens, das Tal Valnerina, ein zauberhafter Landstrich dessen Namen vom Fluss Nera abgeleitet ist. Der „Cascata delle Marmore“ liegt in hier im Naturschutzgebiet Parco Fluviale del Nera. Bereits 271 v. Chr. haben die Römer mit dem Bau begonnen und er ist weltweit der Höchste von Menschenhand geschaffene Wasserfall. 165 m stürzt sein Wasser in die Tiefe. Je nach Jahreszeit werden seine Schleusen 2- bis 3-mal pro Tag geöffnet. Nach dieser beeindruckenden Schaffenskunst der Römer fahren wir vorbei am Piediluco-See. Dörfer versprühen den typisch italienischen Charme und umgeben von der atemberaubend schönen Bergkulisse der Sabiner und Reatiner Berge erreichen wir Rieti. Die Piazza Vittorio Emanuele II, mit dem beliebten Delphinbrunnen, bildet den attraktiven Mittelpunkt ihrer Altstadt. Von hier bringt uns der Bus wieder zurück zu unserem Hotel und wir verbringen eine letzte Nacht in Santa Maria degli Angeli.

7. Tag: Urbino – Pesaro in Marken, ca. 53 km

Heute heißt es Abschied nehmen vom Valle Umbra, denn der Bus bringt uns nach Urbino in Marken. Treten wir durch die Porta Valbona, eröffnet sich uns umschlungen von der Stadtmauer, eine fast komplett erhaltene Renaissancestadt, dessen herausragendes Zentrum der "Palazzo Ducale" ist. Wir starten von hier aus in die sanft wogenden Hügelwellen zwischen Apennin und Adria. Im Wechsel von Olivenhainen, Weinbergen, Obstkulturen, Getreidefeldern und Wäldern, ergibt sich auf unsere Tour ein abwechslungsreiches Landschaftsbild. Bei klarer Sicht können wir in einem kleinen Weiler Namens Ginestreto einen ersten Blick auf das adriatische Meer erhaschen, bevor wir ganz in die Eben hinunter zur Hafenstadt Pesaro fahren. Viele einladende Restaurants, Cafés und Bars erwarten uns hier zum Abschluss unserer Tour. Aber auch zahlreiche historische Bauwerke wie z.B. Palazzo Ducale aus dem 15. Jhdt., die Festungsanlage Rocca Costanza, und die Cattedrale di Santa Maria Assunta. Unser Bus bringt uns die letzten km in unser Hotel nach Cabicce Mare.

8.Tag: San Marion - Cabicce Mare, ca. 55 km

Am Morgen bringt uns der Bus hinauf zu den Hängen des Monte Titano nach San Marino. Sie ist die Hauptstadt der ältesten bestehenden Republik der Welt. Bekannt ist sie für ihre schmalen, kopfsteingepflasterten Straßen und ihrer von einer Mauer umgebenen mittelalterlichen Altstadt. Wir nehmen uns Zeit für die Stadt hoch oben auf dem Berg und erkunden sie auf eigene Faust. Mit unseren Rädern verlassen wir die drittkleinste Republik wieder in Richtung Küste. Riminis Hinterland überrascht mit seinen typischen Landhäusern und dem dahinter liegenden Weinberg. Die Ölmühlen die zwischen den gewundenen Zweigen der Olivenbäumen hindurch schimmern und mit einer sanften Meeresbrise im Gesicht, sollte dies eine abwechslungsreiche Radtour werden. In Rimini angekommen treffen sich meist Einheimische und Gäste auf der römischen Piazza Tre Martiri und der mittelalterlichen Piazza Cavour zum Cappuccino, Wein oder Eis. Von Rimini aus führt uns die Küstenlinie zurück zu unserem Hotel in Cabicce Mare.

9.Tag: Bagnarola - Cesena, ca. 40 km, Heimreise mit Zwischenübernachtung

Heute verabschieden wir uns von der adriatischen Küste und beginnen mit der Heimreise. Mit einer sanften Meeresbriese im Rücken unternehmen wir noch eine kleine Stippvisiten-Radtour in der Emilia Romagna. Geburtsort beliebter Speisen und Gerichte, wie Parmaschinken, Parmesankäse, Mortadella und Balsamico-Essig gehören dazu. Große Kunststädte wie Bologna, Parma, Ravenna, Modena und Ferrara präsentieren sich prachtvoll. Aber es gibt noch kleine, fast unentdeckte Juwele, in denen das unverfälschte italienische Leben stattfindet. Durch einem von Obst- und Gemüseanbau geprägten Landstrich bringt uns der Fluss Savio in das an seinem Ufer liegende Städtchen Cesena, auch die Malatestiana Stadt genannt. Zwischen den mit Terracotta eingedeckten Dächern, den engen Gassen und der Burg Rocca Malatestiana befindet sich die älteste Bibliothek Europas. Vor den Bars am Piazza del Popolo, mit seinem Renaissance Brunnen Fontana Masini, sitzen gerne die älteren Männer zusammen und führen angeregte Gespräche. Mit diesen letzten Eindrücken unserer Radreise müssen wir uns nun gänzlich Verabschieden und der Bus bringt uns zur Zwischenübernachtung in unser Hotel in Montano Lucino, Nähe der Grenze zur Schweiz.

10.Tag: Heimreise

Durch die Schweiz geht es zurück nach Homberg (Ohm).

Impressionen

© gentelmenit-fotolia.com© Steve Lovegrove-fotolia.com© travelbook-fotolia.com© pavel068 - stock.adobe.com© fabiomax-fotolia.com

So wohnen Sie

Wir wohnen 2 Nächte:
Villa Paradiso Village - Blu Hotels in Passignano sul Trasimeno. Das Hotel liegt: in ruhiger Lage, vom Zentrum und vom Ufer des Trasimeno Sees ca. 500 m entfernt. Assisi erreicht man in 45 km und Perugia in 30 km. Die Zimmer verfügen über Telefon, Klimaanlage, Minibar und Safe, Free Wi-Fi. Im Außenbereich befindet sich ein Swimmingpool und ein weitläufiger Park, sowie eine Pianobar.
http://www.villaparadisovillage.it/

Wir wohnen 4 Nächte
Hotel Frate Sole in Santa Maria degli Angeli. Das Hotel liegt in einer ruhigen Lage in einem Vorort nur 2 km von der Altstadt Assisis entfernt und nur wenige Gehminuten zur Basilika di S. Maria degli Angeli. Die Zimmer verfügen über eine Klimaanlage, Föhn, Telefon, Sat-TV, Free WiFi, einige davon mit Balkon und Minibar. Im Außenbereich befindet sich eine gemütliche Bar mit Lounge und ein Restaurant mit Sitzgelegenheiten im Freien auf einer überdachten Terrasse. Außerdem gibt es eine Gartenterrasse
http://www.hotelfratesole.com/

Wir wohnen 2 Nächte
Hotel Sans Souci in Gabicce mare. Das Hotel befindet sich in Panoramalage, nur wenige Schritte vom Meer entfernt, der Strand liegt direkt vor dem Hotel.  Zum Zentrum von Gabicce Mare sind es weniger als 10 Gehminuten. Die Zimmer sind alle mit Balkon, Klimaanlage/Heizung, Sat-TV, Telefon, Safe, Minibar, Föhn, Free , iFi ausgestattet. Zu den Annehmlichkeiten des Hotels zählen Panorama- Restaurant, Bar, Aufzug, Terrasse, Garten, Aussenpools (saisonal), Welnesscenter (gegen Aufpreis), mit Dampfbad, Sauna, Erlebnisdusche, beheiztem Innenpool mit Unterwassermassage, Solarium und Fitnessraum.
http://www.sanssouci-hotelgabicce.it/

Wir wohnen 1 Nacht
Hotel Cruise in Montano Lucino, Como. Das moderne familiengeführte Design Hotel befindet sich vor den Toren Comos, in
verkehrsgünstiger Lage. Es verfügt über elegant eingerichtete, mit jeglichem Komfort ausgestattete Zimmer, alle mit Balkon, Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, Safe, Minibar, Fön, und kostenlosem Wi-Fi. Das kulinarische Angebot des Hotels umfasst ein Restaurant, in dem regionale und internationale Gerichte serviert werden sowie eine stilvolle Lounge-Bar.
http://www.hotelcruise.it/

Unsere Leistungen

• Fahrt im modernen Reisebus mit Fahrradanhänger
• Radbegleitung auf gesamter Reise
• 1x Tourenbeschreibung pro Zimmer
• Zimmer DU/Bad u. WC
• 9x Übernachtung, Frühstück
• 9x Abendessen als Büffet im Hotel
• 9x Bettemsteuer Italien
• 1x Weinprobe mit Imbiss in der Hügellandschaft des Sagrantino

Hinweis

Stornostaffel: D

„Dieses Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.“

Die Reise wird unter dem Vorbehalt des Erreichens einer Mindestteilnehmerzahl von 20 angeboten.
Bei Nichterreichen dieser Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt ist der
Reiseveranstalter berechtigt, vom Reisevertrag zurücktreten.
Der Reiseveranstalter wird die Absage der Reise ggf. unverzüglich erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.“

Hinweis zur Kurtaxe
Seit dem 21.06.2011 haben italienische Gemeinden das Recht, eine Art Kurtaxe zu erheben.
Die Steuer wird von den Beherbergungsbetrieben eingetrieben und kann von Gemeinde zu
Gemeinde unterschiedlich sein. Diese Steuer ist in unseren Reisepreis nicht enthalten. Sie
Beträgt etwa € 1,50 bis € 2,50 pro Tag. Sie muss vom Gast direkt im Hotel bezahlt werden.



 

Termine & Preise

Preise in € pro Person

Di. 11.10. - Do. 20.10.2022 ausgebucht
Reisepreis p.P. im Dz€ 1395,-
EZ-Zuschlag€ 245,-

Buchen

Buchungsanfrage

Preise in € pro Person

11.10.22 - 20.10.22 (10 Tage) ausgebucht
Bitte wählen Sie die Personen je Kategorie
Reisepreis p.P. im Dz 1.395,- €
im Einzelzimmer 1.640,- €

Dies ist eine für Sie verbindliche Buchungsanfrage.
Nach Eingang und Überprüfung der Verfügbarkeit erhalten Sie eine Buchungsbestätigung.

berechneter Gesamtpreis:
(zzgl. eventueller Rücktrittskostenversicherungen, für mehr Informationen und Buchung klicken Sie bitte hier.)
Rechnungsempfänger
Buchung

Kundennr.* 
Anrede*: 
Vorname* 
Name* 
Zusatz 
Straße* 
PLZ, Ort* 
Telefon* 
Telefax 
eMail* 
Geb.-Datum 
Weitere Mitteilungen oder Wünsche 
Sicherheitscode*:


* Pflichtfeld

Sicher ist Ihnen lieber? Informieren Sie sich hier über die Reiserücktrittskostenversicherungen.
ImpressumDatenschutzAGB
© 2022 Ebkebus.de created by vistabus.de